40 Jahre Partnerschaft mit Le Vésinet


Unterhaching:    Am 8. Juni 2018 wurden unsere Freunde aus Le Vésinet mit großem Hallo an der Hachinga Halle in Empfang genommen, um mit uns hier in Unterhaching die 40-jährige Städtepartnerschaft zu feiern.

Nach der Verteilung in die einzelnen Gastfamilien blieb nicht viel Zeit, um sich für das festliche Dinner in der Hachinga Halle bereit zu machen. Nach Aperitif und den Begrüßungsansprachen der Vereinsvorstände Thomas Jaeger für Unterhaching und Anne-Marie Borderie für Le Vésinet, schlossen sich der Altbürgermeister aus Bischofshofen Jakob Rohrmoser, die Bürgermeisterin von Witney Brenda Churchill und der Stadtrat von Zywiec Pawel Szczepanik mit Grußworten an.

 

Festrede des 1. BM Wolfgang PanzerAm nächsten Morgen fand dann der eigentliche Festakt in der Grund- und Mittelschule am Sportpark statt. Die Unterhachinger Trachtler begrüßten bereits am Eingang die Gäste in ihren wunderschönen Trachten. Als alle Gäste in der Aula Platz genommen hatten, wurden erst mal Böllerschüsse durch die Trachtler abgefeuert. Thomas Jaeger eröffnete die Feierlichkeit mit der Begrüßung der Ehrengäste und Würdigung der ehemaligen Gründungsmitglieder. Die Musikgruppe Harmonie Municipale aus Le Vésinet - vertreten mit knapp 30 Musikanten - spielten zunächst die Deutschlandhymne, die Marseillaise und dann die Bayernhymne. Die beiden 1. Bürgermeister aus Unterhaching und Le Vésinet, Wolfgang Panzer und Bernard Grouchko, ließen in ihren Festreden die Geschichte unserer Partnerschaft revuepassieren und betonten die große Bedeutung der Städtepartnerschaften für die gemeinsame Zukunft in Europa. Für die weitere musikalische Untermalung des Programms sorgte der Spielmannszug der Unterhachinger Feuerwehr. Nach dem Segen des katholischen Pfarrers Axel Windecker und der evangelischen Pfarrerin Christine Ballhorn endete der Festakt mit der Europahymne. Vor dem anschließenden Empfang und bayerischen Häppchenbuffet spielte die Harmonie noch ein sehr unterhaltsames Potpourri bei dem alle Besucher gerne mitklatschten und die D'Hachingertaler begeisterten die Gäste mit dem Kronentanz.

Den Nachmittag und Abend verbrachten die Gäste mit ihren Gastfamilien oder besichtigten die Münchner Innenstadt. Für die Mandatsträger aus allen Partnergemeinden und die Harmonie Municipale war am Samstagabend ein geselliger Besuch im Leiberheim-Biergartens angesagt.

 

 

Die Gastfamilien mit ihren Gästen am Denkmal von Théophile Malo Corret de La Tour d'Auvergne in Oberhausen

Am Sonntag fuhren die Unterhachinger mit ihren Gästen nach Neuburg an der Donau wo uns, in drei Gruppen aufgeteilt, die äußerst sehenswerte Bibliothek, das Schloss, die älteste evangelische Kirche der Welt und die malerischen Gassen gezeigt wurde. Anschließend ging es in das "Gasthaus zur blauen Traube" zu einem wunderbaren Schäufele-Essen. Für den Nachmittag war noch ein Busstopp mit Umtrunk in Frankreich angekündigt. Alle Mitreisenden waren sehr gespannt, wo und was das sein sollte. Ca. 8 km westlich von Neuburg war das Rätsel dann gelöst: hier in Oberhausen befindet sich das Latour-Denkmal. Auf ca. 300 qm Grund, die im Jahr 1800 der französische Offizier Radon auf Anordnung des Generals Moreau zu Ehren des dort gefallenen Latour d'Auvergne gekauft hatte um ihn dort bestatten zu lassen, und die inzwischen im Eigentum des französischen Staates sind, ist auf diese Weise dort "französisches Hoheitsgebiet" entstanden. Oben auf dem Hügel wurden wir von den Ehepaaren Jaeger und Grund erwartet, die unter einem Zeltdach einen kleinen Umtrunk vorbereitet hatten. Unter musikalischer Begleitung der Harmonie wurden die Gläser ein weiteres Mal auf die deutsch-französische Freundschaft erhoben.

 

 

Die französisch-österreichisch-deutsche Gruppe auf Tuchfühlung mit der Raumfahrt am Airbus Standort Ottobrunn-TaufkirchenAm letzten Tag unseres Freundschaftsbesuches wurde uns noch ein ganz besonderes Highlight geboten. Die Ansprechpartnerin für Le Vésinet im Partnerschaftskreis Unterhaching Astrid Probst, ist Mitarbeiterin bei Airbus und ermöglichte uns, den Standort Ottobrunn-Taufkirchen zu besichtigen.
Hier erfuhren wir sehr viel über die Gründungsväter Messerschmitt und Bölkow. Im Showroom wurde uns die Entwicklung des Flugzeug- und Hubschrauberbaues und der Raumfahrt gezeigt. Ebenso konnten wir Einblicke in die "Entfremdung" der für die Raumfahrt entwickelten Produkte nehmen, die heute unser tägliches Leben beeinflussen und erleichtern.

Im Algentechnischen Laboratorium der TUM wurde uns verdeutlicht, wie Kerosin langfristig durch Algenzüchtung ersetzt werden kann.

In einer weiteren Demonstration wurde uns gezeigt, wie durch Airbus Defence and Space neue Märkte erforscht werden, um ursprünglich für militärische Zwecke entwickelte Produkte auch für zivile Märkte einsetzen zu können.

Das absolute Highlight des Tages war dann jedoch vor einem 1:4 Modell der Ariane 5 zu stehen und zu sehen, welche Teile hierfür in unserem Nachbarort Ottobrunn gefertigt werden.

Anschließend ging's dann rüber in die Jochen-Schweitzer-Arena um uns bei strahlendem Sonnenschein im Garten zu stärken. Für die ganz mutigen unter uns stand anschließend noch Bodyflying auf dem Programm. Immerhin haben zehn Personen aus unserer Gruppe sich das getraut und waren restlos begeistert.

Der letzte Abend stand wieder ganz im Rahmen der persönlichen Freundschaft. Viele Gastgeberfamilien hatten sich zusammengetan, um ihre Gäste zusammen in einer Familie zu bewirten und die Tage gemütlich ausklingen zu lassen.

Früh am nächsten Morgen hieß es dann wieder Abschied zu nehmen. Allerdings nicht für lange Zeit, denn drei Tage später starteten wir Unterhachinger mit dem TGV in Richtung Le Vésinet zum Gegenbesuch.

 

 


 

DIA-Show des 40-jährigen Partnerschaftsjubiläum:

(für Dia-Show bitte rechts unten mit klick auf >>start<<)

Begrüssung der Gäste beim Galadinner - Thomas Jaeger
Begrüssung der Gäste beim Galadinner - Astrid Probst
Begrüssung der Gäste beim Galadinner - Thomas Portenlänger
Begrüssung der Gäste beim Galadinner - Bernie Maidment
Begrüssung der Gäste beim Galadinner - Margarethe Rathgeber
Galadinner - der Abend fing schwungvoll an
Galadinner - Bischofshofens Altbürgermeister Jakom Rohrmoser mit Gattin
Galadinner
Galadinner
Galadinner
Galadinner
Galadinner
Galadinner - Ansprache Thomas Jaeger
Galadinner - Ansprache Anne-Marie Borderie
Galadinner
Die Stadtkapelle „Harmonie du Vésinet“ unter ihrem Chef Yvon Lemêle begleitete die Feierlichkeiten mit 30 Musikern
Galadinner - Unsere Gäste des Partnerschaftskomitees aus Le Vésinet in bayerischen Farben (vlnr): Françoise Bonvarlet, Ehrenpräsidentin Anne-Marie Laurent, Vizepräsidentin Edith Fischof, Präsidentin Anne-Marie Borderie
Festrede des 1. BM Wolfgang Panzer
Festakt
Festakt
Festakt - Spielmannszug der Feuerwehr Unterhaching
Der vesigondiner Bürgermeister Bernard Grouchko hielt seine leidenschaftliche Rede zu Europa und der Bedeutung von Städte-Partnerschaften auf Deutsch
Festakt - christlicher Segen
1. Reihe vrnl: Wolfgang Panzer, 1. Bürgermeister von Unterhaching; Bernard Grouchko, 1. Bürgermeister von Le Vésinet; Catherine Politis, stellv. Bürgermeisterin von Le Vésinet; Hansjörg Obinger, Bürgermeister von Bischopfshofen; Brenda Churchill, Bürgermeisterin von Witney mit Gatte
nach dem Festakt - Auftritt der d'Hachingertaler
nach dem Festakt - Auftritt der d'Hachingertaler mit Kronentanz
nach dem Festakt - Auftritt der d'Hachingertaler mit Kronentanz
nach dem Festakt - Auftritt der d'Hachingertaler mit Kronentanz
nach dem Festakt - die Jazz-Formation der Harmonie du Vésinet
Thomas Jaeger, Jakob und Huberta Rohrmoser, Hansjörg Obinger
Unterhachinger Gastfamilien mit ihren internationalen Gästen auf französischem Boden am Denkmal von Théophile Malo Corret de La Tour d'Auvergne in Oberhausen
am La Tour-Denkmal in Oberhausen
AIRBUS - Composition1
Die französisch-österreichisch-deutsche Gruppe auf Tuchfühlung mit der Raumfahrt am Airbus Standort Ottobrunn-Taufkirchen
AIRBUS - Composition2
AIRBUS - Composition3
AIRBUS - Composition4
AIRBUS - Composition5
AIRBUS - Composition6
AIRBUS - Composition7
AIRBUS - Composition8
AIRBUS - Composition9
AIRBUS - Führung durch den Showroom
AIRBUS Showroom - der A400M als stünde man daneben
Hansjörg Obinger, Bürgermeister von Bischofshofen und Peter Wöstenbrink, Gemeinderat von Unterhaching, sind begeistert vom Showroom bei Airbus
Hansjörg Obinger, Bürgermeister von Bischofshofen und Peter Wöstenbrink, Gemeinderat von Unterhaching, sind begeistert vom Showroom bei Airbus
Begrüssung der Gäste beim Galadinner - Thomas Jaeger

01/46 
start stop bwd fwd

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 

Layout: joomla51.com       -        Umsetzung: AFM2000