Image1\ Image2\ Image3\ Image4\ Image5\ Image6\ Image7\ Image8\ Image9\ Image10\ Image11\ Image12\ Image13\
 

Zywiec

Bielsko District / Polen

Die Stadt Zywiec liegt am Zusammenfluß von Sola und Koszarawa, am Zywiec-See, von Bergen umgeben, inmitten einer schönen Erholungslandschaft, dem Zywiec-Becken, der größten Beskiden-Senkung mit 100 Quadratkilometern (Karte). Die Schlesischen Beskiden, die Kleinen Beskiden sowie Berggipfel von 1226 m ü.M. bis 1775 m ü.M. begrenzen von Norden bis Süden die Beskiden-Senkung. Zywiec (Rathaus, Marktplatz) liegt an der wichtigsten Straße, die eine internationale Verbindung zur Slowakei und Tschechien herstellt.

 

700 Jahre Geschichte haben Zywiec, auch Hauptstadt der Beskiden genannt, geprägt. Hiervon zeugt das alte Schloß aus dem 15. Jahrhundert, dessen Innenhof von Arkaden umgeben ist, sowie das neuere Schloß, das die Habsburger in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts erbauten. Eine 25 ha große Parkanlage, die im 19. Jahrhundert im Stil englischer Landschaftsgärten gestaltet wurde - ein einmaliges Beispiel für derartige Anlagen in Polen - umgibt die Schlösser. Zwei gotische Kirchen stehen in Zywiec: Eine aus dem 15. Jahrhundert, die Marienkirche mit Grabkapelle der Habsburger, die gerade zur Domkirche erhoben wurde, die andere, Heilig Kreuz aus dem 16. Jahrhundert.

 

Am Hang des Grojec, einer Erhebung direkt an der Sola, liegt ein Amphitheater. Hier findet jedes Jahr zwischen Juli und August eine kulturelle Großveranstaltung der polnischen Bergbewohner statt, die Woche der Beskidenkultur. Ensembles aus dem In- und Ausland zeigen ihre folkloristische Tradition und ihr Können.

 

An den Tagen für frühere Musik werden im Herbst im Schloßhof Werke des Barocks und der Renaissance aufgeführt. Ständige Bestreiter dieser Kulturereignisse sind das Städtische Kammerorchester, Chöre, Blasmusikkapellen und Volksmusikensembles.

 

Zywiec zählt zu den bedeutendsten Industriezentren im südöstlichen Teil der Wojewodschaft Bielsko-Biala. Die günstigen Verkehrsanbindungen in alle Richtungen und die Nähe von Wien, Krakau und Katowice (früher deutsch Katowitz) veranlassen immer häufiger Investoren aus dem Westen, sich hier mit ihrem Kapital niederzulassen. Planung und Bau von einem Handelszentrum sowie von Hotels, Restaurants und Großhandelsunternehmungen werden vorangetrieben. Zywiec wird als vortreffliches Touristenzentrum in Polen angesehen, besteht doch nur hier die Möglichkeit, das ganze Jahr hindurch Bergwanderungen zu unternehmen und alle rekreativen Sportarten zu betreiben. Wasserski und Wintersport runden das Angebot ab.

 

Seit 1995 besteht die freundschaftliche Partnerschaft zwischen Zywiec und Unterhaching. Regelmäßige gegenseitige Besuche sind zur lieben Gewohnheit geworden und vertiefen das Verhältnis immer mehr. Delegationen aus Unterhaching und Abordnungen der Freiwilligen Feuerwehr waren Gast bei dem Beskidenfest.

 

Im November 1997 schickte Unterhaching einen Hilfstransport, da auch die Umgebung von Zywiec von der Hochwasserkatastrophe nicht verschont geblieben war. Im Dezember 1997 haben sich die polnischen Freunde zum ersten Mal mit einem Verkaufsstand am hiesigen Weihnachtsmarkt beteiligt. Nun soll das alte Schloß renoviert werden und Unterhaching wird auch hier seiner polnischer Partnerstadt hilfreich zur Hand gehen .

 

Wappen Zywiec

flagge PL

 

 Partnerschaft mit:

Unterhaching (Deutschland)

Riom (Frankreich)

Cadca (Slowakei)

Adur District (Großbritannien)

Gödöllö (Ungarn)

Szczytno (Polen)

Liptovski Mikulas (Slowakei)

Borjomi (Georgien)

 

 

 

 

Ansprechpartner:

Krzysztof Natolski

 

 

 

Partnerschaftsurkunde unterzeichnet:

15. Juli 1995, Unterhaching
30. Juli 1995, Zywiec
 

 

 

Partnerschaftsurkunde:

5 Urk_UHG-ZYWIEC

 

 

hier zur Fotogalerie ->

 

 

 

 

 
 
 
 
 

Layout: joomla51.com       -        Umsetzung: AFM2000